Christian Lindner

Weltpolitik

Lindner lehnt erneute gemeinsame Schuldenaufnahme in EU ab

Der deutsche Finanzminister Christian Lindner (FDP) lehnt eine gemeinsame Schuldenaufnahme der EU-Länder ab, um der Ukraine zu helfen.

Die sieben führenden Industrienationen (G7) beraten derzeit, wie hoch der Liquiditätsbedarf der Ukraine nach dem russischen Angriff genau ist, wie Lindner am Mittwoch in Berlin sagte. Unabhängig davon lehne die deutsche Regierung aber eine gemeinsame Schuldenaufnahme in der EU ab.

Insider sagten Reuters zuletzt, die EU-Kommission erwägt eine solche gemeinsame Schuldenaufnahme, um mit dem Geld der Ukraine schnell zu helfen. Dies sei nicht der geeignete Weg, um zu helfen, so Lindner.

Der FDP-Vorsitzende bekräftigte zudem, die Schuldenbremse 2023 wieder einhalten zu wollen. "Man muss den Exit finden aus dem Krisenmodus." Dies sei ab nächstem Jahr möglich.