Umfragen

Aktuelle Polit-Umfrage: 28 Prozent - SPÖ hängt ÖVP ab

Die SPÖ hat sich in der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage auf Platz 1 stabilisiert, die ÖVP liegt klar dahinter.

Am 14. Mai Woche Nächste Woche wird Karl Nehammer an die ÖVP-Spitze gewählt, doch es sind keine leichten Zeiten. Anders als in den Kurz-Jahren ist seine Partei nicht mehr Nr. 1, wie die erste für ÖSTERREICH von der Lazarsfeld-Gesellschaft durchgeführte Umfrage zeigt (2.000 Befragte, Kalenderwochen 17+18, Schwankungsbreite +/-2,24 %). .

SPÖ liegt schon vier Punkte vor der ÖVP

Statt der ÖVP liegt jetzt die SPÖ mit Pamela Rendi-Wagner an der Spitze, aktuell bei 28 %. Zwar ein Minus (–4 %) zur Vorwoche, wo Lazarsfeld die ÖVP sogar schon bei 32 % hatte - die ÖVP ist aber 4 % dahinter. Market-Lazarsfeld-Chef Werner Beutelmeyer: „Die SPÖ hat sich still und leise auf Platz 1 stabilisiert, sie hat die Gunst der Stunde genutzt, etwa beim Thema Teuerung.“ 

 

© POLITIK-LIVE
Sonntagsfrage050522
× Sonntagsfrage050522

Sonntagsfrage: ÖVP hat den ersten Platz an die SPÖ abgegeben.

Tatsächlich liegen Rendi und Nehammer – trotz Kanzlerbonus des VP-Chefs – auch bei der Kanzlerfrage mit 18 bzw. 19 % schon Kopf an Kopf - und Pamela ist am Sprung in Richtung Platz 1. 

 

© POLITIK-LIVE
Kanzlerfrage050522
× Kanzlerfrage050522

Kanzlerfrage: Nehammer und Rendi-Wagner im direkten Duell.

 

MFG-Sinkflug hilft der FPÖ sehr.

MFG-Sinkflug hilft FPÖ. Die FPÖ hat sich auf 18 % (+2) hinaufgearbeitet, ihr kommt zugute, dass die MFG-Impfgegner verlieren: Nur noch 5 % - das sind 2 % Minus und nur ein hauchdünner Einzug in den Nationalrat. Für die Grünen ist das Ergebnis schwach: Sie liegen mit 11 % (+1) gleichauf mit den Neos. Kogler wollen sogar nur 5 % als Kanzler. 

 

© politik-live
Neuwahl050522
× Neuwahl050522

Schon 38 Prozent sind für Neuwahlen.

 

Austro-Ampel vorn. Mit diesem Ergebnis hätte erstmals eine „Austro-Ampel“ von SPÖ, Grünen und Neos mit exakt 50 % : 44 % eine klare Mehrheit. Schon 36 % sind für eine Neuwahl.  

 

Nur Mini-Mehrheit für Nehammer

 Die Lazarsfeld-Gesellschaft fragte für ÖSTERREICH nach: „Wer wäre Ihrer Meinung nach der beste ÖVP-Chef?“ Das Ergebnis: 20 % für Nehammer, Kurz fänden nur mehr 11 % gut, für EU-Ministerin Karoline Edtstadler votieren 9 %. Brisant: 54 % wollen keinen der Genannten als Parteichef.

 

© politik-live
ÖVP-Chef050522
× ÖVP-Chef050522

Nur 20 % sind für Nehammer - 54 % wollen sich nicht deklarieren. 

Erschütternd. Market-Lazarsfeld-Chef Werner Beutelmeyer analysiert knallhart: „Eigentlich ist das ein erschütterndes Ergebnis. Denn Nehammer erreicht sogar bei den deklarierten ÖVP-Wählern nur 50 % Zustimmung als neuer ÖVP-Parteichef...“