Steve Bannon

Ukraine-Krise

Trump-Berater warnt vor Weltkrieg

Steve Bannon, einstiger Top-Stratege des früheren US-Präsidenten Donald Trump, warnt, dass der Ukraine-Krieg zu einem "globalen Konflikt" eskalieren könnte.

 "Der Krieg ist unberechenbar und wir spielen mit dem Feuer. Wir lassen zu, dass sich ein regionaler Konflikt zu einem globalen Konflikt ausweitet", so Steve Bannon im Interview mit dem italienischen TV-Kanal "Rete 4" am Sonntagabend.

 

"Wir müssen sehr vorsichtig sein, damit die Weltführer die Ukrainer nicht zu ihrem Ende treiben. Ich denke nicht, dass die NATO überhaupt involviert sein sollte, geschweige denn die USA. Selbst im Zweiten Weltkrieg war es Hitler, der den USA den Krieg erklärte, nicht umgekehrt", warnte Bannon.

 

"Die NATO ist ein Witz, dies ist ein Krieg zwischen Oligarchen und ich habe das von Anfang an gesagt. Frauen, Kinder, Soldaten, all diese Menschen werden sterben und die ukrainischen Städte werden zu Dresden werden und wofür? Es wird davon die Rede sein, die östlichen Provinzen an Russland zurückzugeben. Die Ukraine wird der NATO nicht beitreten dürfen, es wird heißen, dass sie Teil der Europäischen Union werden soll, aber nicht als ständiges Mitglied. Die Ukraine wird zu einer Pufferzone mit der Türkei und Indien als Garanten. Brauchen wir wirklich sechs Monate der Verwüstung und des Todes, um zu diesem Ergebnis zu kommen?", fragte der 68-jährige Bannon.