Pedro Sanchez

Ukraine-Krise

Spaniens Ministerpräsident besucht Selenskyj in Kiew

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez will Regierungskreisen zufolge in den nächsten Tagen nach Kiew reisen.

Sanchez wolle in der ukrainischen Hauptstadt mit Präsident Wolodymyr Selenskyj zusammenkommen, sagt ein Regierungsvertreter am Dienstag in Madrid. Das genaue Datum solle aus Sicherheitsgründen vorerst nicht bekanntgegeben werden.

Sánchez hatte am Montag die baldige Wiedereröffnung der spanischen Botschaft in Kiew angekündigt. Das EU-Land hatte seine Vertretung Ende Februar kurz nach Beginn des russischen Angriffskriegs geschlossen. Selenskyj wurde bereits von mehreren europäischen Staats- und Regierungschefs u.a. von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) sowie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen besucht.