KurzinDubai

ÖVP

Ex-Kanzler Kurz in Dubai: Wird er OMV-Aufsichtsrat?

Ex-Kanzler Sebastian Kurz ist Job-mäßig schon voll unterwegs. Ein POLITIK LIVE Leser fotografierte den Ex-ÖVP-Chef jetzt in Dubai - was für neue Spekulationen sorgt.

Erst am Dienstag wurde bekannt, dass Ex-Kanzler Sebastian Kurz eine eigene Firma gegründet hat – die SK Management GmbH mit Sitz im Waldviertel. Kurz darauf verabschiedete sich der Kanzler vorerst einmal aus Österreich. Am Nachmittag flog Kurz mit der Maschine Emirates EK 128 von Wien-Schwechat nach Dubai.

Jeans - er war aber geschäftlich unterwegs

Der Ex-Kanzler war alleine unterwegs. Freizeitlook, blauer Pullover, dunkle Jeans. Ein Mitreisender: „Er wirkte sehr entspannt, flog in der Economy Class.“ Aus seinem Umfeld heißt es, dass Kurz geschäftlich in Dubai sei.

Spekulation in Richtung OMV

Gut möglich, dass es um einen der neuen Aufsichtsratsjobs geht, die Kurz neben seiner Tätigkeit bei Peter Thiel annehmen wird. Denn Kurz hat beste Kontakte zum Kronprinz von Abu Dhabi, Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan. Der Abu-Dhabi-Staatsfonds „Mubadala Investment Company“ hält unter anderem 24,9 Prozent an der OMV und bestellt dort auch Aufsichtsräte. Laut Insidern könnte Kurz von Abu Dhabi als OMV-Aufsichtsrat entsandt werden.

Auch Kurz-Vertrauter geht nach Abu Dhabi

Was gut ins Bild passe könnte: Kurz' früherer außenpolitische Sprecher Etienne Berchtold wird ebenfalls bald in Richtung Abu Dhabi abheben. Der gelernte Diplomat wird dort österreichischer Botschafter.
  .