Ex-FPÖ-Chef Hofer „lässt Hofburgwahl diesmal aus“

Parteien

Ex-FPÖ-Chef Hofer „lässt Hofburgwahl diesmal aus“

Der 3. FPÖ-Nationalrats-Präsident will dieses Jahr nicht ins Rennen um die Hofburg gehen. 

Auf jeden Fall werden die Blauen einen Kandidaten stellen – Norbert Hofer will es aber nicht sein. Im oe24.TV-Interview erklärt der FPÖ-NR-Präsident, seine Chance fürs nächste Mal erhalten zu wollen.


oe24.tv: Stehen Sie der FPÖ für die Bundespräsidenten- Wahl zur Verfügung?
Norbert Hofer: Ich bin der Meinung, es wäre für mich klug und für die FPÖ klug und fürs Land klug, wenn ich diese Runde auslasse und die nächste gewinne. Das ist das, was ich mir für mich am besten vorstellen kann.
oe24.tv: Sie werden die Wahl also auslassen – soll die FPÖ aber trotzdem einen Kandidaten gegen Bundespräsident Alexander Van der Bellen aufstellen?
Hofer: Die Gremien haben noch nicht getagt, aber dort werde ich natürlich meine Beweggründe für meine Entscheidung schildern. Die FPÖ wird auf jeden Fall ein Angebot für die Hofburg-Wahl stellen. Wer das sein wird, werden die Gremien dann entscheiden müssen.
oe24.tv: Sollte Herbert Kickl selber antreten?
Hofer: Die Gremien werden das auf Vorschlags des Parteiobmannes entscheiden. Man wird sehen, welche Ideen und Vorstellungen er hat. Er wird sich sicherlich viele Gedanken darüber machen.
oe24.tv: In der Zwischenzeit wollen Sie sich jetzt auf die Privatwirtschaft konzentrieren?
Hofer: Was ich in der Wirtschaft mache, ist im Wesentlichen der Sozialbereich. Wir haben eine kleine Firma gegründet, um in der Pflege, wo die Regierung so lange nichts zustande gebracht hat, etwas auf die Beine zu stellen.
oe24.tv: Was genau machen Sie in dieser Firma?
Hofer: Es geht nicht nur um den Pflegebereich, sondern es ist ein Consulting-Unternehmen, das ich mit zwei Partnern betreibe. Wir versuchen dort in vielen Bereichen Menschen zu helfen. Bei der Pflege unterstützen wir die neuen Pflegeeinrichtungen: Wir erheben zum Beispiel das Potenzial an Patienten. Aber auch Hotelbetreibern, die einen Bedarf an Pflegeeinrichtungen in ihrer Region sehen, helfen wir bei der Umgestaltung hin zu so einer Heim-Einrichtung.