Tourengeherin in der Steiermark schwer verletzt

Rettungshubschrauber brachte 34-Jährige ins DKH Schladming

Eine 34-Jährige aus dem Bezirk Liezen hat sich am Sonntagnachmittag beim Skitourengehen schwer verletzt. Die Frau war laut Polizei gemeinsam mit einem Begleiter zu einer Skitour auf den Großbodenspitz unterwegs. Bei der Abfahrt vom Gipfel sei die Frau gegen 10:45 Uhr im Bereich der Haller Mauern/Ennstaler Alpen zu Sturz gekommen und habe sich dabei schwer verletzt. Der von ihrem Begleiter alarmierte Rettungshubschrauber brachte die 34-Jährige ins DKH Schladming.