Affären

U-Ausschuss-Enfant-terrible Hanger fällt mit neuer Frisur auf

ÖVP-Fraktionsführer Andreas Hanger fiel im U-Ausschuss mit einer neuen Frisur auf.

Hangers Sturmfrisur war ein Markenzeichen, doch am Mittwoch erschien der wortgewaltige ÖVP-Fraktionsführer im U-Ausschuss mit einem  - leicht ergrauten - Seitenscheitel,

 

© oe24
andreas hanger
× andreas hanger

Hanger noch mit der alten Sturmfrisur.

Doch ansonsten war er der Alte - und verteidigte die wegen eines positiven Corona-Tests abwesende Ex-Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck gegen Angriffe der Opposition: "Wir sehen in den Ministerien, dass die Trennung Partei- von Regierungsarbeit eingehalten wurde". Die Vorwürfe seien also "haltlos". Überhaupt gehe es der Opposition lediglich um die Inszenierung, glaubt Hanger. Denn ursprünglich seien zwei Befragungstage zum Wirtschaftsministerium vorgesehen gewesen. Nach Schramböcks Rücktritt sei es plötzlich nur noch ein Tag gewesen.